5 neue Möglichkeiten, wie Google Assistant den Tag ein wenig einfacher machen kann

Der Frühling ist da und mit ihm eine helfende Hand von Google Assistant. Heute stellen wir fünf neue Funktionen vor, die Ihnen helfen, kleine Dinge rund ums Haus (und aus dem Auto) zu bewältigen. 1) Kannst du dich nicht erinnern, wo du dein Handy hingelegt hast? Schwitze es nicht. Bereits eine der beliebtesten Funktionen von Google Assistant ist, dass Sie Ihrem Nest Smart Speaker oder Smart Display für alle Geräte, jetzt auch für iPhones, sagen können: „Ok Google, finde mein Telefon“. Wenn Sie sich bei iPhones für den Erhalt von Benachrichtigungen und kritischen Warnungen von der Google Home App entschieden haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung und hören einen benutzerdefinierten Klingelton (auch wenn das Telefon stumm geschaltet ist oder wenn die Funktion „Nicht stören“ aktiviert ist). 2) Holen Sie sich Ihr Essen schneller. Im Laufe des letzten Jahres haben immer mehr Menschen damit begonnen, bei Google zum Mitnehmen und Liefern zu bestellen, und immer mehr Restaurants haben die Schaltfläche “Bestellen” zu ihren Unternehmensprofilen in der Suche und auf Karten hinzugefügt. Um die Online-Bestellung von Speisen noch einfacher zu machen, kann Assistant Ihnen jetzt helfen, Ihren Einkauf in nur wenigen Schritten abzuschließen, powered by Duplex im Web. Um zu beginnen, müssen Sie zuerst in der Google App auf Android nach einem Restaurant in Ihrer Nähe suchen und “Online bestellen” oder “Abholung bestellen” auswählen. Wenn Sie Ihre Online-Bestellung zum Mitnehmen in einem Restaurant, mit dem wir zusammenarbeiten, abgeschlossen haben und auf „Zur Kasse“ klicken, navigiert Assistant automatisch auf der Website und trägt Ihre in Google Pay gespeicherten und mit Chrome Autofill synchronisierten Kontakt- und Zahlungsdaten ein. Bei der Einführung arbeiten wir mit ausgewählten Restaurantketten zusammen und werden im Laufe dieses Jahres weitere in den USA hinzufügen. 3) Probieren Sie eine neue Sonnenaufgangs- oder Sonnenuntergangsroutine für Ihre Smart-Home-Geräte aus. Diese Routinen sind jetzt weltweit verfügbar und basieren auf Ihrem Standort. So können Sie beispielsweise Ihre Wohnzimmerbeleuchtung automatisch einschalten lassen und die Sprinkler starten, wenn die Sonne untergeht. Es ist einfach einzurichten: Wählen Sie in der Google Home App oder in den Assistant-Einstellungen den Tab “Neu” Routine. Unter “Anleitung” müssen Sie “Starter hinzufügen” und dann eine Option für “Sonnenaufgang / Sonnenuntergang” sehen. Von dort aus können Sie die Zeit und die spezifischen Aktionen anpassen, die sie auslösen sollen

4) Brauchen Sie Routine-Ideen? Assistentenroutinen machen es einfach, mehrere Aktionen gleichzeitig mit einem einzigen Befehl automatisch auszuführen. Wir haben einen eigenen Abschnitt in die vorgefertigten Routinen aufgenommen, um beliebte „Aktionsvorschläge“ hervorzuheben, um Sie zu inspirieren, wie z. Sie können Ihrem Android-Startbildschirm auch ein “Verknüpfungssymbol” für Ihre bevorzugten Routinen hinzufügen. Rufen Sie den Übersichtsbildschirm für Routinen in der Google Home-App oder den Assistant-Einstellungen auf und klicken Sie in der oberen App-Leiste auf das Symbol “Zum Startbildschirm hinzufügen”. 5) Haben Sie Fragen zu den Oscars? Sie können die Insiderinformationen von Ihrem Google Assistant abrufen. Fragen Sie einfach: „Hey Google, wann sind die Oscars?“ oder „Hey Google, wer ist für den animierten Spielfilm bei den Oscars nominiert?“ um die Liste der Nominierten zu hören. Um einige Vorhersagen vor dem roten Teppich zu hören, versuchen Sie es mit „Hey Google, was sind Ihre Oscar-Vorhersagen? oder „Hey Google, wer ist deiner Meinung nach bei den Oscars am besten gekleidet?“ Sie können auch an der Preisverleihung teilnehmen, indem Sie sagen: „Hey Google, gib mir eine Auszeichnung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.